In Wangen liegen keine Corona-Patienten mehr im Klinikum. (© AllgäuHIT)

In Wangen liegen keine Corona-Patienten mehr im Klinikum.
(Bildquelle: AllgäuHIT)

Westallgäu-Klinikum erstmals seit 296 Tagen coronafrei

Erstmals seit genau 296 Tagen hatte das Westallgäu-Klinikum in Wangen am Mittwoch keine Covid 19-Patienten mehr zu versorgen. Der vorläufig letzte an Corona erkrankte Patient konnte tags zuvor entlassen werden. Am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg musste am Mittwoch noch ein Covid 19-Patient intensivmedizinisch versorgt werden.

Zumindest vorläufig ist für das Westallgäu-Klinikum damit eine lange Phase zu Ende, während derer das Haus durch die Versorgung von Pandemiepatienten hoch belastet war. Das Konzept der OSK sieht vor, Covid 19-Patienten zunächst bevorzugt in die Isolierbereiche und auf die Intensivstation in Wangen zu bringen.

367 Coronafälle sind in Wangen seit Ausbruch der Pandemie versorgt worden. 104 Menschen war so schwer erkrankt, dass sie auf die Intensivstation mussten. Lagen im gesamten Jahr 2020 insgesamt 171 an Corona Infizierte im Wangener Klinikum, so sind es im ersten Halbjahr 2021 bislang 231 gewesen. Im vergangenen Jahr waren es 43 Erkrankte auf der Intensivstation, im Jahre 2021 bislang 74. Allein diese Zahlen zeigen, wie schwer sich die zweite und die dritte Welle der Pandemie auch im Westallgäu-Klinikum ausgewirkt haben.

Die höchste Zahl an Corona-Patienten waren in den Tagen nach Dreikönig 2021 zu verzeichnen, als zeitweise 41 Infizierte auf den Normalstationen und zehn auf der Intensivstation lagen.

Newsdatum: Mittwoch, 7. Juli 2021

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...