Beispiel eines Windrads in der Schweiz (© pixabay.com)

Beispiel eines Windrads in der Schweiz
(Bildquelle: pixabay.com)

Ausschreibung gewonnen: RWE plant Windpark im Allgäu

Ausschreibungserfolg für RWE: Das Unternehmen erhält bei der jüngsten Ausschreibung von Forst Baden-Württemberg (ForstBW) den Zuschlag. Die Flächen liegen in Leutkirch im Allgäu, rund 40 Kilometer östlich von Ravensburg. Hier plant RWE, Windenergieanlagen mit einer Leistung von insgesamt bis zu 20 Megawatt zu errichten.

Placeholder image

Julia Wolf, verantwortlich für die Entwicklung von RWE-Windparks in Süddeutschland, sagt: „Wir freuen uns über den Zuschlag von ForstBW und werden jetzt mit der Planung beginnen. Zum Gelingen der Energiewende brauchen wir den schnellen Ausbau von Erneuerbaren Energien. Grünes Licht bei Natur- und Artenschutz vorausgesetzt, bieten auch Waldflächen wie hier in Leutkirch großes Potential für Windkraft.“

Bis zu 13.000 Haushalte könnten damit durch den "Grünstrom" versorgt werden.

RWE betreibt in Deutschland rund 90 Windparks an Land. Weitere Projekte sind im Bau – darunter Windparks, die das Unternehmen gemeinsam mit Bürgergesellschaften realisiert. In ihrer langjährigen Erfahrung bei Entwicklung, Bau und Betrieb von Windparks setzt RWE gezielt auf lokale Partnerschaften: Mittlerweile konnten einige Windparks mit Beteiligungen von Kommunen und Bürgern erfolgreich umgesetzt werden. Kooperationen sind entscheidend für das Gelingen der Energiewende. Darüber hinaus legt RWE ein besonderes Augenmerk auf innovative Projekte. So baut das Unternehmen in den kommenden Monaten ein Pilotprojekt in Niedersachsen, in dem eine leistungsstarke 5,7-Megawatt-Windenergieanlage erstmals auf einem Fertigteil-Fundament errichtet wird. Durch die neue Bauweise spart RWE nicht nur Zeit und Material, sondern auch rund 200 Tonnen CO2.

Newsdatum: Dienstag, 24. Januar 2023

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...