Immer mehr Touristen kommen ins Allgäu (© AllgäuHIT)

Immer mehr Touristen kommen ins Allgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)

Tourismus im Allgäu erholt sich

Auch wenn das Vor-Coronajahr von 2019 nicht erreicht werden konnte, so stimmen die Halbjahreszahlen für das Jahr 2022 positiv: 1,5 Millionen Gäste urlaubten im ersten Halbjahr im Allgäu und blieben durchschnittlich 3,6 Tage, was in Summe 5,6 Millionen Übernachtungen ausmacht.

Placeholder image

Das sind zwar acht Prozent Übernachtungen und 15 Prozent Ankünfte weniger als 2019, dafür stieg die Verweildauer von 3,3 auf 3,6 Tage, was einem Plus von neun Prozent entspricht. „Wir sehen uns auf einem guten Weg, um annähernd wieder die Tourismuszahlen aus der Vor-Corona-Zeit zu erreichen“, meint Bernhard Joachim, Geschäftsführer der Allgäu GmbH.

Immer noch favorisieren vor allem Urlauber und Urlauberinnen aus Deutschland das Allgäu: 92 Prozent der Nächtigungen entfallen auf deutsche Gäste. Aus dem Ausland reisen vor allem Gäste aus der Schweiz (31 Prozent) und den Niederlanden (19 Prozent) ins Allgäu.

Die gute Nachricht für Kurzentschlossene: Wer jetzt noch ein Zimmer oder Appartement im Allgäu sucht, wird noch fündig. Eine Übersicht bietet die allgaeu.de, wo man unter „Unterkunft suchen“ die gewünschten Filter setzen kann, um passgenaue Urlaubsangebote zu erhalten.

Newsdatum: Mittwoch, 10. August 2022

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...