Symbolbild (© AllgäuHIT)

Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT)

Unter Drogen stehender 22-Jähriger flieht vor Polizei in Wangen

Mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln hat ein 22-jähriger Autofahrer am Mittwochmittag versucht, im Stadtgebiet Wangen vor der Polizei zu flüchten.

In der Zeppelinstraße sollte der junge Mann von der Polizei kontrolliert werden. Anstatt anzuhalten, fuhr er jedoch davon. Schon nach kurzer Zeit endete die Fahrt unsanft. Er kam mit seinem Wagen von der Straße ab, wo er mit der Umzäunung eines Sportplatzes kollidierte. Bei der anschließenden Kontrolle wurde der Grund der Flucht schnell klar: Der beim 22-jährigen Pkw-Lenker durchgeführte Drogenschnelltest schlug an. In der Folge musste er seinen Führerschein abgeben und die Polizisten für eine Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten.

Bei dem Unfall entstand an seinem Wagen rund 10.000 Euro Sachschaden. Am Zaun wird dieser auf etwa 1.000 Euro beziffert. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich insgesamt vier Insassen im Auto, die unverletzt blieben. Einen der Mitfahrer erkannten die Polizeibeamten wieder, er soll für einen kürzlich begangenen Ladendiebstahl in Ravensburg verantwortlich sein. Beide müssen nun mit entsprechenden Strafanzeigen zu rechnen.

Newsdatum: Donnerstag, 24. November 2022

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...