Das Landratsamt ist in die Höhe gewachsen. Die Behörde wurde um einen vierten Stock erweitert, in dem Büros mit bis zu 48 Arbeitsplätzen entstanden sind. (© Sylvia Rustler/Landratsamt Unterallgäu)

Das Landratsamt ist in die Höhe gewachsen. Die Behörde wurde um einen vierten Stock erweitert, in dem Büros mit bis zu 48 Arbeitsplätzen entstanden sind.
(Bildquelle: Sylvia Rustler/Landratsamt Unterallgäu)

Gelungene Einweihung des neuen Landratsamts-Stockwerks

Der Landrat Alex Eder äußerte sich bei der Einweihung des neuen vierten Stocks des Landratsamts in Mindelheim äußerst erfreut über eine "rundum gelungene Maßnahme". Er lobte die Einhaltung der Kosten und der Bauzeit und dankte allen Beteiligten für ihre hervorragende Zusammenarbeit.

Insbesondere hob er die nachhaltige Bauweise der neuen Etage hervor und betonte die ästhetische Qualität des neuen Gebäudes.

Das Hauptgebäude des Landratsamts in der Bad Wörishofer Straße wurde für 4,2 Millionen Euro um ein viertes Obergeschoss erweitert. Dort wurden Büros mit bis zu 48 Arbeitsplätzen und ein großer Besprechungsraum geschaffen. Diese Erweiterung war möglich, da bereits beim ursprünglichen Bau der Behördenzentrale im Jahr 1968 an eine spätere Aufstockung gedacht wurde.

Bürgermeister Dr. Stephan Winter bezeichnete das neue Stockwerk als städtebauliches Highlight für Mindelheim. Architekt Jochen Schurr lobte die Beachtung aller Nachhaltigkeitsaspekte. Thomas Burghard, Hochbaumamtsleiter am Landratsamt, lobte die hervorragende Zusammenarbeit der beteiligten Planungs- und Ingenieurbüros sowie der 24 beteiligten Firmen, die es ermöglichte, die komplexe Maßnahme in nur zehn Monaten zu realisieren.

Die Konstruktion des neuen Stockwerks erfolgte in Holzständerbauweise und wurde mit heimischer Lärche verkleidet. Der energetische Standard des Gebäudes ist besonders hoch (KfW 40), wodurch konventionelle Heizkörper nicht erforderlich sind. Eine großflächige Photovoltaikanlage auf dem Dach versorgt das Landratsamt mit Strom.

In den kommenden Wochen werden noch Restarbeiten durchgeführt, bevor die neuen Räume bezogen werden. Die Kommunalaufsicht, die Staatliche Rechnungsprüfung sowie verschiedene Sachgebiete des Landratsamts werden künftig im neuen vierten Stock untergebracht sein.

Die Erweiterung des Landratsamts ist ein wichtiger Schritt, um Arbeitsabläufe zu verbessern, da der Platz am bisherigen Standort seit Jahren nicht mehr ausreicht.

 

Newsdatum: Mittwoch, 7. Februar 2024

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...