Außerdem entdeckten sie weiteres Marihuana im dreistelligen Bereich (© AllgäuHIT)

Außerdem entdeckten sie weiteres Marihuana im dreistelligen Bereich
(Bildquelle: AllgäuHIT)

Marktoberdorfer Polizisten finden Marihuanaplantagen

Die Marktoberdorfer Polizei ist einem Hinweis aus der Bevölkerung nachgegangen und hat nun mehrere Marihuanaplantagen in einer Wohnung in Thalhofen an der Wertach aufgefunden. Zudem entdeckten die weiteren Marihuana im dreistelligen Bereich.

Placeholder image

Die Polizei Marktoberdorf ging Ende August einem Hinweis aus der Bevölkerung nach, der extremen Cannabisgeruch aus einer Wohnung in Thalohofen an der Wertach mitteilte. Die Beamten erwirkten aufgrund der Mitteilung und der folgenden Ermittlungen über die Staatsanwaltschaft Kempten einen Beschluss für eine Wohnungsdurchsuchung beim Amtsgericht Kempten.

Die angeordnete Durchsuchung führten die Ermittler am Donnerstagvormittag durch. Schon beim Betreten der Wohnung schlug den Beamten starker Cannabisgeruch entgegen. Die Beamten trafen in der Wohnung den 36-jährigen Bewohner an. Bei der Durchsuchung fanden sie neben zwei aktiven noch eine vorbereitete Marihuanaaufzuchtanlagen.

Neben den Aufzuchtanlagen entdeckten sie weiteres Marihuana im dreistelligen Grammbereich. Die Auswertung und Ermittlungen über die Art und Menge der Betäubungsmittel dauern noch an.

Gegen die Durchsuchungsmaßnahmen setzte sich der 36-Jährige zwischenzeitlich zur Wehr. Daher nahmen die Beamten ihn zur gefahrlosen Durchführung der Maßnahme in Gewahrsam.

Neben der Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erwartet den 36-Jährigen nun auch eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Newsdatum: Freitag, 23. September 2022

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...