Das Gouache-Bild „Rialto-Brücke in Venedig“ entstand 1988 (© Carolus Horn)

Das Gouache-Bild „Rialto-Brücke in Venedig“ entstand 1988
(Bildquelle: Carolus Horn)

Ausstellung zum Thema Demenz im Landratsamt Ostallgäu

Vom 21. September 2022 bis zum 4. Oktober 2022 ist im Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf die Ausstellung „Wenn aus Wolken Spiegeleier werden“ zu sehen. Sie zeigt Werke des Künstlers Carolus Horn, die den Verlauf einer demenziellen Erkrankung zum Thema haben. Der Landkreis beteiligt sich mit der Vernissage an der 3. Bayerischen Demenzwoche.

Placeholder image

Zur Eröffnung der Ausstellung am 20. September 2022 um 18 Uhr im Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf wird Dr. Christoph Nowak in einem Vortrag den Verlauf einer Demenzerkrankung anhand der gezeigten Bilder erläutern. Zu sehen ist die Ausstellung anschließend zu den Öffnungszeiten des Landratsamtes (montags und dienstags von 7.30 bis 17.30 Uhr, mittwochs und freitags von 7.30 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 7.30 bis 19 Uhr).

Demenz und Kunst – wie passt das zusammen?

Carolus Horn galt schon in seiner Jugend als Wunderkind und später als Meister der deutschen Werbebranche. Er konzipierte die Esso-Kampagne „Es gibt viel zu tun: Packen wir´s an!“, die Opel-Kampagne „Nur Fliegen ist schöner“ sowie die Kampagne der Deutschen Bahn „Alle reden vom Wetter. Wir nicht.“. Dann erkrankte er an Morbus Alzheimer. Seine Schaffenskraft ließ jedoch nicht nach: an seinen Bildern arbeitete er bis kurz vor seinem Tod.

Newsdatum: Montag, 19. September 2022

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...