Placeholder image
MICHAEL BUTKUS
JETZT ON AIR
MICHAEL BUTKUS
Der AllgäuWECKER-BestOf
 
Rettenberg will sich verändern (© Norbert Kolz)

Rettenberg will sich verändern
(Bildquelle: Norbert Kolz)

Rettenberg will in Programm zur Dorferneuerung einsteigen

Mit dem Ratsentscheid im Februar dieses Jahres zur Fortführung der Planungen einer Ortsumfahrung für den Hauptort Rettenberg wurde nun der Grundstein für die weiteren Planungen dieses Großprojektes gesetzt. Im Rahmen der vielen Jahre der Vorplanungen und Gespräche war klar geworden, dass es mit der Entscheidungsfindung parallel ein Dorferneuerungsprogramm geben muss, um gerade die Entwicklung des Dorfes mit fachkompetenter Unterstützung des Amtes für ländliche Entwicklung und weiterer Fachbehörden voranzubringen.

Placeholder image

In einen solchen auf mehrere Jahre angelegten Prozess soll vor allem auch der Bevölkerung viel Raum gegeben werden, in die Dorfentwicklung mit einzusteigen. Rettenberg steht vor vielen wichtigen Aufgaben und Herausforderungen. Einerseits was die Planungen der Straßenführung im Ort und verkehrsberuhigte Bereiche betrifft, auf der anderen Seite beispielhaft aufgeführt, wie der Einzelhandel vor Ort gestärkt und ausgebaut werden kann. Inwieweit auch Maßnahmen für den demografischen Wandel in der Bevölkerung ergriffen werden können, was letztendlich den Ort Rettenberg noch attraktiver macht, sind abzuklären, außerdem die Sanierung und Fortentwicklung der Schulgebäude, der Turnhalle, Sport- und Freitzeitanlagen im Ort. Auch Belange des Klima- und Hochwasserschutzes gilt es anzugehen.

Diese unzähligen Arbeitsfelder sollen im Rahmen einer Dorferneuerung im Gemeinderat in Zusammenarbeit mit den Fachbehörden und der Bevölkerung angegangen werden. Aufgrund dessen wird ein formloser Antrag auf Aufnahme in ein Dorferneuerungsprogramm beim Amt für ländliche Entwicklung, Krumbach gestellt. 

Newsdatum: Dienstag, 21. Juni 2022

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...