Symbolbild (© Pixabay)

Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)

Kind stürzt aus Sessellift während Skikurs im Ortsteil Oberjoch

Am Ortsteil Oberjoch ereignete sich ein tragischer Vorfall, als ein sechsjähriger Junge während eines Skikurses aus einem Sessellift stürzte.

Der Junge war gemeinsam mit seiner Skilehrerin und einem weiteren Kind in den Lift gestiegen, jedoch schien es ihm nicht zu gelingen, ordnungsgemäß in den Sitz zu gelangen und den Sicherheitsbügel zu schließen. Die Skilehrerin bemerkte dies und versuchte, das Personal des Lifts durch Rufe auf die prekäre Situation aufmerksam zu machen. Leider blieben ihre Bemühungen erfolglos, und trotz ihres Festhaltens stürzte der Junge aus dem Lift, wobei er etwa acht Meter in die Tiefe fiel.

Sofort übernahm die Skiwacht Oberjoch die Erstversorgung des Jungen, der dann mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Klinikum gebracht wurde. Glücklicherweise ergaben die ersten Untersuchungen, dass der Junge nur leichte Verletzungen erlitten hatte. Nach einer Nacht zur Beobachtung konnte er das Krankenhaus wieder verlassen.

Die Polizei leitete unverzüglich Ermittlungen ein, um den genauen Hergang des Vorfalls zu klären. Besonders von Interesse ist die Frage, warum ein 46-jähriger Mitarbeiter der Liftanlage die missliche Lage des Jungen nicht bemerkte. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Sonthofen zu melden, um zur Aufklärung des Geschehens beizutragen.

 

Newsdatum: Montag, 12. Februar 2024

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...