Besitzer Hannes Palmer an der Bar, an der bald viele andere Menschen stehen werden (© AllgäuHIT I Ingrid Reitenbach)

Besitzer Hannes Palmer an der Bar, an der bald viele andere Menschen stehen werden
(Bildquelle: AllgäuHIT I Ingrid Reitenbach)

Parktheater Kempten: Erst aufräumen, dann feiern

Das Testzentrum im Parktheater in Kempten gehört der Geschichte an. Der Club bereitet sich nämlich auf das vor, was alle Mitarbeiter vorher gemacht haben: Partys feiern, Musik auflegen und Gäste begrüßen. Aus dem Teststäbchen in der Hand wird wieder ein Bier, das man über die Theke reicht – so ist zumindest die Vorstellung. Wann die erste Party steigt, weiß noch niemand. Dennoch laufen die Vorbereitungen. AllgäuHIT konnte bei den Aufräumarbeiten einen Blick in den Club werfen.

Während der Coronapandemie sind viele Testzentren entstanden, um möglichst vielen Menschen in ihrer Nähe eine Testmöglichkeit zu geben. Auch das Parktheater in Kempten, wo normalerweise bis in den Morgen gefeiert wird, wurde zu einem Testzentrum. „Wir hatten das Glück über das Zentrum hier unsere Zeit sinnvoll nutzen zu können, um die Pandemie zu bekämpfen“, sagt Clubbesitzer Hannes Palmer. „Das ist sehr gut angekommen. Viel lieber wäre es uns natürlich gewesen den Clubbetrieb aufrecht zu erhalten.“

Dass der Clubbetrieb nun wieder bald möglich sein könnte, ist zwar ein schöner, aber noch kein konkreter Ausblick. „Wir richten den Laden jetzt her und hoffen, dass ab dem 1. Oktober was gehen könnte. Allerdings haben wir noch keinerlei Vorgaben“, erklärt Palmer. „Ich gehe davon aus, dass es auch eine Woche später sein könnte. Nach der Wahl werden andere Baustellen in der Prioritätsliste weiter oben stehen. So oder so, es wird sportlich. Wir geben jetzt einfach unser bestes, dass wenn wir eröffnen dürfen, gleich da sind.“

[IMGGAL:500766:1]

"Entweder werden wir wieder normal feiern oder gar nicht."

Der Blick geht auch in andere Bundesländer, in denen bereits gefeiert wird. „Wir gehen von einer 2G-Regelung aus. Allerdings hat der Spahn auch etwas von 3G mit einem PCR-Test gesagt. Ich hoffe, dass wenn wir öffnen, es möglichst nahe an der Normalität ist. Regelungen mit Maske auf der Tanzfläche oder so etwas, darauf haben wir keine Lust. Die Mimik, das enge beieinander Stehen sind wichtig. Alles andere machen wir nicht“, betont der Clubbesitzer. „Dann testen wir lieber weiter und lassen den Laden zu.“

Feiern wie früher wünschen sich also nicht nur alle Clubgänger, sondern auch die Mitarbeiter. Hannes Palmer hat ein breites Grinsen im Gesicht, wenn er wieder an eine volle Tanzfläche mit Menschen statt mit Testzelten denkt. „Das erste Mal, wenn Leute wieder im Laden sind, eng an eng, Schulter an Schulter – das wird sicher seltsam, aber auch echt toll!“ Wann die erste Party steigt, ist noch offen. Aber was gespielt wird, ist schon relativ sicher. „Die erste Party wird ein Clash aus allem sein. Wir wollen keine bestimmte Zielgruppe, es sollen alle kommen.“ Denn neben den Partygästen werden auch die Mitarbeiter feiern zurück zu sein.

Viele Mitarbeiter sind dem Parktheater treu geblieben. „Sie sind heiß auf ihren Job und haben wieder Bock im Club zu stehen“, betont Hannes Palmer. „Wir können aber trotzdem noch einige Mitarbeiter gebrauchen, um alle Tage zu bespielen. Runner oder Mitarbeiter an der Garderobe sowie im Sicherheitsbereich werden noch gesucht.

Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:

Newsdatum: Montag, 27. September 2021

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...