Symbolbild (© ECDC Memmingen Eishockey)

Symbolbild
(Bildquelle: ECDC Memmingen Eishockey)

Keine Punkte für die Indians in Peiting

Für den ECDC Memmingen gab es beim EC Peiting keine Punkte. Am Ende verloren die Maustädter mit 4:7 gegen den ECP. Am Sonntag kommt der Tabellenzweite aus Deggendorf an den Hühnerberg.

Die Memminger mussten bereits früh in der Partie einen Treffer hinnehmen. Felix Brassard fälschte einen Schuss von der blauen Linie zum 1:0 für den EC Peiting ab. In der 12.Minute war es dann erneut ein abgefälschter Schuss, der den Weg in das Gehäuse von Leon Meder fand. Trotz spielerischer Überlegenheit lag Memmingen mit 0:2 hinten. Wenigstens konnte Dominik Meisinger eine Minute vor der Pausensirene auf 1:2 verkürzen.

Im zweiten Drittel, dem wohl stärksten des ECDC, glichen die Indianer in Überzahl aus (30.Minute), obwohl sie fortan auf den angeschlagenen Linus Svedlund verzichten mussten. Matej Pekr traf zum 2:2. Memmingen hatte weiterhin mehr vom Spiel. Milan Pfalzer erzielte daher völlig verdient das 3:2 (38.Minute). Ärgerlich war dann der Ausgleichstreffer für Peiting noch vor der zweiten Drittelpause. Thomas Heger verwertete einen Querpass vor dem Indianer-Gehäuse zum 3:3.

Das letzte Drittel verlief denkbar schlecht und es waren individuelle Fehler und fehlende Konzentration, die den Indianer den Sieg kosteten. Sam Payeur stellte mit einem Doppelpack innerhalb von drei Minuten das Ergebnis auf 5:3, auch weil er recht ungestört die Rebounds vor dem Tor verwerten konnte. Marc Besl erhöhte noch auf 6:3 (52.Minute). Trotz Bemühungen und einem weiteren Treffer durch Tobi Meier war dem ECP der Sieg nicht mehr zu nehmen. 0,4 Sekunden vor Schluss schoss Brett Ouderkirk den 7:4 Endstand für das Team von Trainer Ty Morris.

Für die Indians gilt es den Blick bereits auf das nächste schwere Spiel am Sonntag zu richten. Der ECDC empfängt dann den aktuellen Tabellenzweiten aus Deggendorf. Das Team hofft erneut auf zahlreiche Unterstützung und einen vollen Hühnerberg, um gemeinsam Punkte einzufahren. Spielbeginn am Hühnerberg ist um 18:00 Uhr. Karten sind bereits online im VVK erhältlich. (pm)

Newsdatum: Sonntag, 3. Dezember 2023

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...