Symbolbild (© Pixabay)

Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)

FC Memmingen: Noch Hoffnung auf Regionalliga-Erhalt

Der FC Memmingen hat trotz einer schwierigen Saison noch Chancen auf den Verbleib in der Regionalliga. Die Zukunft des Clubs hängt von zwei wesentlichen Faktoren ab, wie aus einer aktuellen Mitteilung hervorgeht.

go to Goe

Die sportliche Relevanz liegt darin, ob der FC Memmingen den 16. oder 17. Tabellenplatz erreicht. Ein 16. Platz würde die Teilnahme an den Relegationsspielen sichern oder im Falle eines Drittliga-Aufstiegs von Würzburg sogar den direkten Klassenerhalt bedeuten. Dafür muss der FC Memmingen sein letztes Spiel am kommenden Freitag gegen Türkgücü München gewinnen. Zusätzlich dürfen am darauf folgenden Tag die Konkurrenten Bamberg (gegen FC Bayern München II) und Buchbach (gegen Aubstadt) nicht punkten.

Eine weitere entscheidende Komponente liegt in der Entscheidung des TSV Schwaben Augsburg, dem einzigen verbleibenden Aufstiegsanwärter aus der Bayernliga Süd. Sollte Schwaben Augsburg auf den Aufstieg in die Regionalliga verzichten, entfiele die geplante Relegation. In diesem Fall wären der 15. und 16. der Regionalliga sicher vor dem Abstieg. Stattdessen würden die ersten beiden der Bayernliga Nord in die Regionalliga aufsteigen. Der Tabellenvorletzte und der Dritte der Bayernliga Nord müssten dann in einem Entscheidungsspiel den freien Platz ausspielen, der jedoch nur bei einem Drittliga-Aufstieg von Würzburg vergeben würde.

Die Entscheidung von Schwaben Augsburg wird bis Montag erwartet, wenn sie ihre Teilnahme oder ihren Verzicht auf den Aufstieg bekanntgeben wollen. Ebenso werden die potenziell für die Relegation qualifizierten Mannschaften bis Montagnacht über mögliche Szenarien abstimmen.

 

Newsdatum: Montag, 13. Mai 2024

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...