Placeholder image
ISABELLE TAUSEND
JETZT ON AIR
ISABELLE TAUSEND
AllgäuHIT-Drivetime
 
Bild aus dem Spiel gegen TSV Schwaben Augsburg (© Olaf Schulze)

Bild aus dem Spiel gegen TSV Schwaben Augsburg
(Bildquelle: Olaf Schulze)

Erfolgreiche Generalprobe für FC Memmingen

Vor dem Punktspiel-Wiederauftakt konnte der Fußball-Regionalligist FC Memmingen einen wichtigen Sieg verbuchen. Gegen den Bayernliga-Primus TSV Schwaben Augsburg gelang ein knapper, aber verdienter 2:1 (1:1) Erfolg.

go to Goe

Trotz des tiefen Bodens auf dem Trainingsplatz konnte die Generalprobe immerhin auf Rasen absolviert werden. Trainer Matthias Günes konnte dabei bereits mit seiner möglichen Startelf für das nächste Regionalliga-Auswärtsspiel beim FC Schweinfurt experimentieren, wobei alle vier Winter-Neuzugänge von Beginn an spielten, und Dominik Dewein im Tor stand.

Noah Müller brachte die Memminger früh in Führung, als er einen durchgestochenen Ball clever verwertete (17. Minute). Die Gäste konterten jedoch mit einem sehenswerten Spielzug durch Simon Achatz zum Ausgleich (38. Minute).

In der zweiten Hälfte wurden viele Wechsel vorgenommen, doch der Spielfluss litt nicht darunter. FCM-Trainer Matthias Günes forderte die eingewechselten U19-Junioren dazu auf, voll auf Sieg zu spielen. Simon Ammann gelang es schließlich, diesem Aufruf mit dem 2:1-Siegtreffer (76. Minute) nachzukommen.

Für Günes war dieser Sieg ein gelungener Abschluss der Vorbereitung, in der vor allem die Defensive stabiler stand. Die Ergebnisse spiegelten dies wider, da nach einer Auftaktniederlage gegen den 1. FC Sonthofen (0:1) gegen SV Mietingen (1:0), Schwarz-Weiß Bregenz (1:0) und den TSV Kottern (4:0) keine Gegentore zugelassen wurden.

Startelf FC Memmingen: Dewein – Sailer Fidalgo, Bauer, Kurija, Lutz – Rietzler – Maier, Hingerl, Berwein – Müller, Bareis.

Einwechslungen: Gräser, Moser (46.), Dolinski, Mulas (63.), Bettrich, Ammann, Günes, Schmidt, Stroh-Engel (72.).

 

Newsdatum: Montag, 26. Februar 2024

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...