Die Kemptener Sharks haben am Wochenende zwei Testspiele (© AllgäuHIT | Alexander Fleischer)

Die Kemptener Sharks haben am Wochenende zwei Testspiele
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)

Testspiele der Sharks gegen Memmingen und Peißenberg

Viel hat nicht gefehlt am Sprung in die DEL2. Erst in der Finalserie gegen die Eisbären aus Regensburg mussten sich die Memminger am Ende der letzten Saison in denkbar knappen und spannenden Spielen auf Top Niveau geschlagen geben. Zuvor hatte man im Halbfinale die Hannover Indians aus dem Rennen geworfen und im Viertelfinale den Serienmeister aus dem Norden, die Tilburg Trappers eliminiert.

Placeholder image

Oberliga Hockey auf höchstem Niveau, ausverkaufte Stadien und ein Welle der Begeisterung die da durch die Metropole des Unterallgäus schwappte. Nun ist der ECDC zur Vorbereitung in Kempten zu Gast. Schon lange warten die Fans beider Teams auf eine Neuauflage dieses Klassikers aus früheren Tagen. Zuletzt trafen die beiden in einem Vorbereitungsspiel aufeinander als beide Teams noch je eine Spielklasse tiefer unterwegs waren.

Mit einem durch die Bank überragend besetzten Kader ein Gegner der es Kempten mehr als schwer machen wird. Alles andere als ein Sieg der Gäste wäre eine riesige Überraschung. Doch das Team von Brad Miller hat mit dem Sieg beim Oberligisten in Peiting am letzten Freitag auch genug Selbstbewusstsein getankt um dem Gegner aus dem Unterland am Freitag um 19.30 mit breiter Brust entgegenzutreten. Schon einige Spieler trugen in der Vergangenheit das Trikot beider Teams. Interessant an der aktuellen Partie dürfte das Brüder Duell der Familie Schirrmacher sein. Während Sven bei den Indianern verteidigt stürmt Timo im Sharks Dress und wird motiviert sein gegen seinen Bruder einen Treffer zu erzielen.

Am Sonntag folgt dann das Rückspiel der Vorbereitung bei den Miners in Peißenberg. Im ersten Test waren die Gäste den Sharks überlegen und mussten erst in den letzten zwei Minuten zwei Treffer zum Ausgleich hinnehmen. In der Verlängerung konnte Peißenberg dann den Sieg für sich verbuchen. Im vorletzten Spiel der Vorbereitung dürfte Miller dann wichtige Erkenntnisse sammeln was die Zusammenstellung der Reihen betrifft. Gegen Ligakonkurrenten lässt sich immer noch am besten erkennen wo man sportlich steht. Von daher dürfte es um 17.30 eine spannende Begegnung geben.

 

 

 

 

Newsdatum: Donnerstag, 22. September 2022

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...