Virus (Symbolfoto) (© pixabay.com)

Virus (Symbolfoto)
(Bildquelle: pixabay.com)

Inzidenzwerte im Ostallgäu und Oberallgäu unter 50

Im bayerischen Allgäu sinken die Inzidenzwerte seit Tagen kontinuierlich. In den Landkreisen Oberallgäu und Ostallgäu waren die Inzidenzwerte laut Robert-Koch-Institut unter die Marke von 50 gefallen. Lockerungen wird es aber vorerst nicht geben, dazu müssten die Werte dauerhaft unter dieser Grenze bleiben. Kaufbeuren mit 51,8 und Kempten mit 50,6 stehen kurz vor der Unterschreitung des 50er-Inzidenzwertes.



Der Landkreis Lindau lag nach RKI-Angaben unter der 100er-Marke bei 72,0. Das württembergische Allgäu, das zum Landkreis Ravensburg zählt, ist wie das bayerische Unterallgäu noch dunkelrot eingefärbt. 121,1 und 130,0 sind hier die Werte.

Die Zahl der freien Intensivbetten im Allgäu findet ihr HIER.

Daten: RKI, Stand: 7.1.2021, 0 Uhr

Newsdatum: Donnerstag, 7. Januar 2021

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...