Symbolbild (© Pixabay)

Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)

Die Sparkasse Allgäu ist Testsieger

In unsicheren wirtschaftlichen Zeiten ist das Vertrauen in Bankinstitute von entscheidender Bedeutung. Kunden legen großen Wert auf Sicherheit, Kundenservice und Transparenz. Um eine Orientierungshilfe zu bieten, hat das renommierte Deutsche Institut für Bankentests in Zusammenarbeit mit WELT die Beratungsqualität und das Digitale Banking bei Banken und Sparkassen untersucht.

Im aktuellen Bankentest hat die SparkasseAllgäu in Kaufbeuren überzeugt und sich als Testsieger behauptet. Sie erzielte eine herausragende Gesamtnote von 1,39 und erhielt auch für ihr Digitales Banking das Prädikat "Sehr gut".

Der Qualitätstest für die Privatkundenberatung basierte auf "Mystery Shopping". Dabei wird eine realistische Beratungssituation simuliert, in der ein speziell geschulter Tester verschiedene Themen anspricht und eine gute Bankverbindung sucht. Die Bewertung erfolgt anhand einer maßgeschneiderten Lösung für den Kunden, die auf dessen persönlichen Bedürfnissen basiert.

Beim Qualitätstest für das Digitale Banking wurden mehr als 60 Einzelkriterien des digitalen Angebots bewertet, darunter Sicherheitstools, Funktionalität des Bankings und Design. Die Sparkasse Allgäu erhielt auch hier Bestnoten.

Manfred Hegedüs, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Allgäu, sieht die Auszeichnung als Ansporn, die Leistungen des Teams weiter zu fördern. Er betont die Bedeutung der Mitarbeiter, die täglich kompetente Beratung und individuelle Lösungen bieten. Die Anerkennung für das Digitale Banking zeigt, dass die Sparkasse Allgäu im Sinne der Kunden handelt und auf dem richtigen Weg ist. Die Auszeichnungen bestätigen die Leistungen in der Beratung und die Digitalstrategie der Sparkasse und lassen optimistisch in die Zukunft blicken.

 

Newsdatum: Montag, 12. Februar 2024

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...