Symbolbild (© ECDC Memmingen Eishockey)

Symbolbild
(Bildquelle: ECDC Memmingen Eishockey)

Indians verspielen Auswärtssieg in Lindau im letzten Drittel

Zwei starke Drittel in Lindau reichen nicht aus, um am Ende als Sieger vom Eis zu gehen. Die Indians führten bis zum zweiten Drittel mit 5:1 und verspielten diese deutliche Führung im letzten Drittel. Der EV Lindau holte sich den 7:6 Heimerfolg über den ECDC. Am Sonntag geht es zum letzten Spiel der Hauptrunde nach Bayreuth. Eine Woche später starten dann endlich die Playoffs am Hühnerberg.

go to Goe

Mit einem dezimierten Kader reisten die Memminger an den Bodensee. Neben den Langzeitverletzten konnten Matej Pekr, Linus Svedlund, Denis Fominych und Sofiene Bräuner nicht mitwirken. Dennoch spielten die Indians zwei blitzsaubere Drittel. In den ersten zwanzig Minuten ging man durch die Treffer von Kasten und Dopatka mit 2:0 in Führung.

Im zweiten Drittel spielten die Indianer weiter munter auf und es klappte einiges im Spiel des ECDC. Valentin Busch und Tobi Meier schraubten das Ergebnis auf 4:0, ehe der EV Lindau durch Raphael Grünholz auf 1:4 verkürzte. Jaro Hafenrichter schoss noch vor der zweiten Drittelpause das vermutlich zu beruhigende 5:1 für Memmingen.

Was im letzten Drittel passierte, ist dann aus Memminger Sicht nicht wirklich zu erklären. Die Indianer verloren komplett den Faden und ließen den Gegner wieder herankommen. Bei den Gastgebern klappte plötzlich alles, bei den Indians nichts. Die Memminger haderten zusätzlich noch mit einigen Schiedsrichter-Entscheidungen, während der EV Lindau das Spiel auf 7:6 drehte. Der Treffer auf Seiten der Memminger fiel durch Maxim Mastic. 

Am Sonntag geht es zum letzten Spiel der Hauptrunde nach Bayreuth. Für die Indians geht es dabei um nichts mehr, da der 4. Platz bereits abgesichert wurde. Eine Woche später, am 03. März, findet dann das erste Spiel der Playoff-Achtelfinalserie statt. Der Gegner der ersten Best-of-Five-Serie kommt aus dem Norden und wird voraussichtlich Halle heißen. Tickets für die beiden Heimspiele sind bereits online im VVK verfügbar. In den ersten 20 Stunden konnten bereits knapp 1000 Karten abgesetzt werden. (pm)

Newsdatum: Sonntag, 25. Februar 2024

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...