Placeholder image
THOMAS HäUSLINGER
JETZT ON AIR
THOMAS HÄUSLINGER
AllgäuHIT-Drivetime
 
Symbolbild (© Pixabay)

Symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)

Freie Wähler: Inzidenzunabhängige Corona Regelungen schaffen

Neben den Allgäuer Betreibern fordern nun auch Politiker eine inzidenzunabhängige Corona Regelung für Gastronomie und Hotelerie. Allgäuer Landtagsmitglied Leopold Herz spricht von einem nicht hinnehmendend Zustand. Während in Nachbarländern Urlaub möglich ist, sind die Tourismus-Betriebe in der Region weiterhin zu.

Die Corona Regelungen für den Tourismus sind eine Katastrophe, so MdL Dr. Leopold Herz, Freie Wähler. Wegen zu hoher Inzidenzwerte müssen die Tourismus-Betriebe in der Region weiterhin geschlossen bleiben, während in Nachbarländern mit teilweise höheren Inzidenzzahlen Urlaub möglich ist. Das ist ein nicht hinnehmbarer Zustand, so MdL Dr. Herz. Am Mittwoch wird er deshalb im Rahmen eines Gesprächs der Freie Wähler Landtagsfraktion mit Ministerpräsident Söder dieses Thema besprechen.

Die Tourismusbranche befindet sich in einer äußert schwierigen Situation. Bereits seit November haben die Betriebe geschlossen. Von einer einheitlichen Öffnungsstrategie ist nichts zu spüren; es gibt keine nachvollziehbaren Konzepte und keine vernünftigen Perspektiven! Deutsche Urlauber können in Europa Urlaub machen nur nicht in der Region, das kann nicht sein. Die Gastronomie und Hotellerie hat bereits im letzten Jahr bewiesen, dass sie über gute Sicherheits- und Hygienekonzepte verfügen und keine Pandemietreiber sind

Die Bundesnotbremse muss nach Ansicht von MdL Dr. Herz so angepasst werden, dass auch der Tourismus in der Region unabhängig von der Inzidenz möglich ist und nun endlich wieder öffnen kann! Es bedarf klarer Perspektiven, darüber wird er auch mit Ministerpräsident Söder sprechen.

Newsdatum: Montag, 17. Mai 2021

 
 SEITE ZURÜCKBLÄTTERN ...
 
 ZUM SEITENANFANG ...